Zufallsbilder
NE- ZS 211 Neuss Promenadenstr 22.07.2019
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [12] Bus, Tram und Zug virtuell → RailWorks → Frankfurt-Koblenz → Auch das gab es.


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

 
Auch das gab es.
Beschreibung: Allerdings nie besonders lange.

Als 2002 die ersten 423er (ausgeliehene Münchner) zum Probebetrieb im gesamten Netz getestet wurden, kam natürlich auch die Frage auf, wer die Serienlieferung denn bezahlen soll. Rheinland-Pfalz entschied damals ziemlich schnell: "wir nicht" - nicht für die drei Stationen, die das Netz im Bundesland besitzt.

Der RMV zog daraus insofern die Konsequenz, dass alle Linien nach und nach auf 423er umgestellt wurden - nur die S8 (okay, und die S7) nicht. Selbst die S9 fuhr ab 2009 zumindest sonntags mit 423ern, damals ging die Linie am Wochenende nur bis Frankfurt Hbf und damit entfiel die Verstrickung der Umläufe mit der S8. An allen anderen Tagen wurde eine S8 regelmäßig zur S9 und umgekehrt und es wurde immer wieder mal gekuppelt, daher war dann auch dort 100% 420 angesagt.
Einzige Ausnahme: Eine S8-Runde gab es, die am Sonntagmittag von der S9 kommend mit 423 von Wiesbaden nach Hanau und zurück fuhr.

Im August 2014 wurde die S1 als zweite Linie auf 430er umgestellt, wodurch viele 423er freigestellt wurden. Gleichzeitig wurde der 420-Bestand wegen massenhaft auslaufender Kilometerfristen immer dünner. Provisorisch wurden daher zahlreiche Umläufe auf der S8/S9 auf 423 umgestellt, um der Lage Herr zu werden, bis der 430 im November übernehmen konnte. Der Mischbetrieb lief dann noch bis irgendwann im Dezember 2014, seitdem findet man auf der vollen S8/S9 nur noch 430er.

Nicht ohne Grund übrigens: Der Verkehrsvertrag schreibt auf dem Teilnetz Kleyer Neufahrzeuge vor. Auch ein Grund, wieso die S1 auf 430 umgestellt wurde, die gehört nämlich dazu.

--

423 444, Mainz-Gustavsburg
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 04.09.2020 18:48
Hits: 1375
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 496.8 KB
Hinzugefügt von: Stolt Jensenberg
Kommentare
Dryas
Gast
Die Pfälzer.
womöglich noch die selben Pfälzer die in Montabauer nen ICE-Bahnhof haben wollten sonst nix Baugenehmigung.

Köln-Flughafen-Siegburg-Montabauer-Limburg-Flughafen-Frankfurt - nennt es wie ihr wollt, ich nenn' das RE!
04.09.2020 19:02  
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 6007
Als ob
wir da die einzige bescheuerte Entscheidung zu verantworten hätten.

„Siegburg/Bonn“. Ja nee ist klar. Wenn man Frankfurt-Hahn bei Wish bestellt.
04.09.2020 19:33 OfflineStolt Jensenberg
Dryas
Gast
Wir reden über Regierungen
nicht Völker.

Und Siegburg (Sieg) bei Bonn hatte ich auch aufgezählt, also der ist nicht besser

Wenn man jetzt natürlich tatsächlich nen RE200 oder so über die Strecke legte, so schlecht wäre die Idee gar nicht mal.
04.09.2020 19:43  
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 6007
Aber jedenfalls
in der Grundsache selbst war es ja - wirtschaftlich betrachtet - gar nicht mal so dumm von RLP, den Fortbetrieb zumindest von 60 420ern weiterzusichern, auch wenn das wohl nicht die Absicht dahinter war.

Man muss sich ja mal vor Augen führen, dass in Stuttgart und Frankfurt damals ohne Not funktionierende Fahrzeuge entsorgt wurden, die teilweise erst 23-24 Jahre alt waren, und davon nicht wenige. Ungefähr das Alter, in das die 424er jetzt kommen, insofern werden die nicht die ersten sein, die nicht alt werden. Und die 420 wurden erst 7-8 Jahre zuvor komplett redesigned. München war durch den Besitz der ältesten 420er und durch die Wiedereinführung der LZB entschuldigt, aber Frankfurt und Stuttgart hatten meiner Erinnerung zufolge damals keinen Grund außer "Neu ist immer besser". Da war das Einsatzende 2014 schon deutlich sinnvoller getimed, zumindest für die Taschenschieber.
04.09.2020 19:59 OfflineStolt Jensenberg
Dryas
Gast
Klingt ein wenig
nach Cosmopolitan, denen ist es auch nicht anders ergangen. Die ältesten waren in der Tat ziemlich alt, aber das waren ja nicht alle. Typenreiner Fuhrpark war wichtiger.
04.09.2020 20:28  
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 6007
Zumindest
was Frankfurt angeht, weniger das als dass der RMV einfach ab 2002 mächtig Druck auf die DB ausgeübt hat, weil man in Hofheim der Meinung war, Frankfurt bräuchte jetzt auch Neufahrzeuge.

Wäre man bei der Erneuerung wenigstens halbwegs logisch vorgegangen, okay - aber Frankfurt hat dann hauptsächlich erst mal die 5. und 6. Bauserie ausgemustert*, während die 3. Bauserie noch bis 2011 im Einsatz war.

*Fairerweise muss man sagen, die hatten auch reihenweise 2004 und 2005 Fristablauf. Eine Revision 1988/89 und eine 1996/97, das war's schon.
05.09.2020 00:22 OfflineStolt Jensenberg
 Nächstes Bild:



420 286, Flughafenschleife