Zufallsbilder
Neuer MAN Lion's Midi
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

 
VT3.08, Barmstedt
Beschreibung: 3.08 und 3.09 an ihrem letzten Tag. Zumindest für die AKN. Zwei Museumsvereine im Umland sind wohl als Nachbesitzer im Gespräch. Ob die den Zug auch noch mal so voll kriegen, dass sie Türdrücker an den Stationen brauchen?
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 01.12.2019 23:45
Hits: 138
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 442.5 KB
Hinzugefügt von: B100S_2120
Hersteller: NIKON CORPORATION
Modell: NIKON D5100
Belichtungszeit: 1/500 sec(s)
Blende: F/3.8
ISO-Zahl: 1250
Aufnahmedatum: 01.12.2019 16:20:25
Brennweite: 20mm
Kommentare
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7151
Und
warum müssen die weg?
01.12.2019 23:50 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4559
https://www.akn.de/presseinformationen-detail/akn-wird-oldtimer-fahrzeuge-abgeben-abschiedsfahrten-zu-weihnachtsmärkten-in-elmshorn-und-barmstedt-am-1-dezember.html
01.12.2019 23:57 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7151
"Diese Abschiedsfahrten werden für alle Interessierten offen sein und zudem
kostenfrei. Es ist daher nicht nötig, einen Fahrschein zu lösen oder sich vorab anzumelden. "

Hätten sie mal von jedem ne Öre genommen wäre die Finanzierung schonmal wieder ein Jahr gesichert!
02.12.2019 00:05 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 477
Warum müssen die weg?
Ganz einfach: Die waren ursprünglich für Sonderfahrten gedacht gewesen. Diese Sonderfahrten waren jedoch nie so Gewinn-bringend, wie das zunächst noch erhofft war und so hat sich die AKN jetzt entschlossen, die Uerdinger Schienenbusse jetzt an einen Museumsverein abzugeben, der die AKN dann mit der Weitererhaltung gegen Vorauskasse beauftragt.
Im übrigen sehe ich das auch so, dass ein Sammeln von Spenden bei dieser Fahrt die Weitererhaltung für ein Jahr gesichert hätte. Vielleicht kommt das noch, dass neue Eigentümer ab nächstem Jahr Adventsfahrten mit diesen Uerdingern auf der A3 veranstaltet und dann auch Spenden für die Weitererhaltung der Uerdinger sammelt. Ein Erfolg scheint es wohl zu werden, wie die Fahrten am vergangenen Sonntag gezeigt haben.
02.12.2019 17:47 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7151
Aber auch nur
wenn die Fahrgastzahlen nicht zu Stande kamen weil es die vorerst letzte Fahrt war.
02.12.2019 18:27 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 477
Ich denke, dass die Bewohner der Strecke schon gewusst haben, dass dieses die endgültig letzte Fahrt vom alten "Kuddl Barmstedt" war. Die Uerdinger Triebwagen wurden von den Anwohnern entlang der Strecke immer liebevoll "Kuddl Barmstedt" genannt und wenn diese Triebwagen aus besonderem Anlass noch einmal im Einsatz waren, dann waren eigentlich immer alle Anwohner sofort zur Stelle, um nochmal mit Kuddl Barmstedt zu fahren. Von daher gehe ich davon aus, dass es ein Erfolg wird, wenn der neue Eigentümer künftig Sonderfahrten mit den alten Triebwagen auf der A3 durchführt.
03.12.2019 00:45 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
 Nächstes Bild:



VT3.08, Elmshorn-Langenmoor