Zufallsbilder
272 010 und 214 025 Brühl Vochem
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [12] Bus, Tram und Zug virtuell → Titanic: Honor & Glory → Demo 3 → Every single inch an art


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Say Cheeeese!  
Every single inch an art
Beschreibung: Ob es nun die Vertäfelungen sind, das Linoleum, die Fenster, die Möbel...

Mit einer der bekanntesten Räume an Bord der Titanic: Der Erste-Klasse-Speisesaal, der praktisch den gesamten Mittschiffsbereich auf dem D-Deck in Anspruch nimmt. Grunsätzlich ist es ja durchaus treffend wenn ich sage dass die Gründerzeit meine 70er sind, aber hier zeigt sich dann auch so langsam dass man es auch übertreiben kann. Irgendwann wird's dann doch zu opulent und zu blumig. Wobei dieser Saal noch nicht mal zu den schlimmsten Übeltätern zählt; die finden sich weiter hinten und auf dem B-Deck. Und schließlich gehäuft auf dem A-Deck.

Was dann aber doch Ehrfurcht einflößt, ist der Arbeitsaufwand, der in all den Schnitzereien über etliche hundert Quadratmeter (wenn nicht mehr) hinweg stecken muss. Wie lang das gedauert hat, das will ich mir gar nicht vorstellen. Weniger Arbeit als der ingeneurstechnische Teil vom Schiff als solchen zu den Motoren und allem war das unter Garantie nicht.
Überhaupt musste man zu der Zeit ja noch fast alles herstellen was man haben wollte, da kam nichts auf Knopfdruck oder gar Mausklick aus irgendwelchen Automaten. Konkrete Zahlen habe ich zu den Stühlen hier im Saal, da stecken gut 200 Mannstunden drin. Pro Stück, versteht sich. Vielleicht liegt es daran auch, dass es damals so etwas wie Vandalismus wesentlich weniger verbreitet war. Wenn einmal etwas fertig war wusste jeder dass sich dafür jemand den Allerwertesten aufgerissen hat, und man hatte automatisch mehr Respekt, auch vor leblosen Objekten, die dazu noch jemand anderem gehörten.

Der Speisesaal - genauer, die Trennwand zum Empfangsraum links, ist auch wieder ein schönes Beispiel wie die Entwicklung eines Buchs/Films/Spiels den realen Wissenshorizont erweitert: Bisher war man davon ausgegangen, dass diese genau wie bei der Olympic gebaut wäre - mit mehr und entsprechend kleineren Fenstern. Bis einer der Spielemacher über ein bis dato unbekanntes Foto stolperte, in derm man die Wand im Hintergrund erahnen kann - viel erkennen konnte man nicht, aber genug um zu belege dass sie auf der Olympic definitiv anders war. Nebenbei ein weiterer Beweis dafür, dass die Titanic wirklich die Titanic war (oder ist) und niemand anderes. Teppich um den bereits benutzten Boden zu vertuschen liegt hier auch keiner. Wäre auch blöd. Teppich... im Seisesaal... auf einem Schiff.

Verglichen zur Olympic ist das hier (und einige andere Luxusräume) nebenbei schon die abgespeckte Variante, vor allem der Anteil an Blattgold wurde reduziert. Zum einen weil die Wirtschaft seitdem ein wenig ins Schwächeln gekommen ist, und der Geschmack hatte sich auch einfach leicht geändert, zu viel Pomp war nicht mehr in, wie man damals noch nicht sagte.

Das Team, von dem das gesamte Schiff (und das Spiel drumherum) gebaut wird besteht übrigens aus ganzen 5 Köpfen plus der bereits erwähnten Reihe an Historikern und anderen Experten als Berater und Lektoren. Es stimmt wirklich, wenn man den Innenraum mitbauen muss, dauert's gleich viel länger.

Kurz gesagt: Those graphics tho... <3
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 06.02.2019 18:36
Hits: 569
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 475.3 KB
Hinzugefügt von: Darth Sauron
Kommentare
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4965
Deshalb halte ich Distanz zur Gründerzeit. Sie ist unglaublich überfrachtet. Schlimmer war nur der Jugendstil, da kommt es mir dann wirklich hoch.

Aber die Grafik ist wow.
06.02.2019 18:45 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7784
Unreal Engine 4!
Train Sim World ist auch darin gemacht, und die Beta hat mich damals auch sehr beeindruckt optisch. Hätte sie wohl auch noch mehr wenn ich sie nicht auf stark reduzierten Einstellungen hätte laufen lassen müssen. Voll ausgereizt steht TSW dem hier in nicht viel nach, wenn überhaupt. Zumindest YouTube nach.

Der Witz ist, THG ist hier voll aufgedreht und obwohl die Demo noch nicht mal richtig optimiert ist läuft es gut genug. That's DTG for you I guess?

Grundsätzlich hab ich es ja immer gerne wenn etwas auch Elemente bekommt die einfach nur schön aussehen sollen. Going the extra mile. Aber irgendwann ist halt zuviel
06.02.2019 18:55 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.comhttp://www.mm-trains.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7784
-.-
Der nächste der die Kleene als Kreuzfahrtschiff bezeichnet kriegt nen Sack Post annen Kopp geschmissen!

I'm looking at you, FAZ, Welt, Bild und Konsorten...
23.08.2019 20:52 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.comhttp://www.mm-trains.de
 Nächstes Bild:



Oops...