Zufallsbilder
Nr. 38 ''mercato cattori'' in Ascona, Posta
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [01] Deutschland → Eisenbahn in Deutschland → Eisenbahnverkehrsunternehmen → NE-Bahnen (A-M) → Hessische Landesbahn (HLB) → VT 609 → 609 014, Frankfurt (Main)-Höchst


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



609 012, Kelkheim  
609 014, Frankfurt (Main)-Höchst
Beschreibung: Da ist ja die hessische AKN. Bemerkenswert, wie diese VT2E im Vergleich zu ihren norddeutschen Kollegen herumbrüllen. Aber vielleicht taten das die dortigen VT2E ja auch mehr als die VTA, die ich nur kenne.
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 30.03.2018 23:12
Hits: 845
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 495.6 KB
Hinzugefügt von: Stolt Jensenberg
Hersteller: Apple
Modell: iPhone 7
Belichtungszeit: 1/1350 sec(s)
Blende: F/1.8
ISO-Zahl: 20
Aufnahmedatum: 24.03.2018 15:57:25
Brennweite: 3.99mm
Kommentare
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 528
Du kennst die AKN-VT2E nicht mehr?
31.03.2018 16:36 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4976
Nee
Die hab ich tatsächlich nie kennengelernt. Als ich hochgezogen bin, gab‘s nur noch VTA und davor bin ich seltenst AKN gefahren.
31.03.2018 16:55 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 528
Die VT2E-Verabschiedung bei der AKN war 2 Wochen nach der DT2-Verabschiedung. Von daher verwundert es mich, dass du die VT2E der AKN nicht mehr kennen gelernt hast. Aber gut, wenn du das so nicht mehr erlebt hast: Die AKN-VT2E haben genau so gebrüllt wie ihre hessischen Kollegen. Noch krasser waren da die steirischen VT70. Die steirischen VT2E oder besser VT70 hatten einen wesentlich stärkeren Kolbenhub als ihre norddeutschen Kollegen. Dementsprechend waren die GKE-VT2E noch lauter als alle anderen VT2E. Die norddeutschen und steirischen VT2E waren auf beiden Wagen angetrieben, die hessischen VT2E und norddeutschen VTA jedoch nur auf einem Wagen. Da die norddeutschen VT2E sehr teuer waren, wurde bei den hessischen VT2E versucht, diese billiger zu machen. Dieses wurde unter anderen durch Einsparung einer Antriebsanlage erreicht. Im Gegenzug wurde die verbliebene Antriebsanlage in ihre Leistung gesteigert, um die ausgesparte 2. Antriebsanlage auszugleichen. Dadurch haben die hessischen VT2E auch einen etwas satteren Sound als ihre norddeutschen Kollegen. Diese Sparversion wurde dann auch von der AKN für die VTA übernommen, allerdings wurde da dann auch auf einen Drehstromantrieb übergegangen, während die HLB am Gleichstromantrieb festgehalten hat.
31.03.2018 17:29 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4976
Na ja
Ich war damals zwar zur DT2-Verabschiedung da, bin aber auch am selben Tag wieder zurückgefahren, also von daher
31.03.2018 17:41 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
 Nächstes Bild:



TSB/HLB VT2E 21 Frankfurt aM HBF 07.10.15