Zufallsbilder
522 Fahrgastraum
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [01] Deutschland → ÖPNV in Deutschland → Ã–PNV in Sachsen → Dresden → Dresden - DVB → Dresden (DVB) - Straßenbahn → Dresden (DVB) - T4D-MT → Zschertnitz 224 247 15.08.1997


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Weixdorf 224 226 und 224 115 Frühjahr 1996  
Zschertnitz 224 247 15.08.1997
Beschreibung: Vor 10 Jahren sah die Endhaltestelle noch recht kahl und nicht wirklich freundlich aus. Da hat man ja zwischenzeitlich einiges getan.

Die 11 war eine der Linien, die als Letztes mit Niederflurfahrzeugen bestückt wurde, während die heute im Gegensatz zu anderen Linien ausschließlich mit NGT bedient wird.
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 25.11.2007 00:06
Hits: 1744
Downloads: 31
Bewertung: 8.00 (2 Stimme(n))
Dateigröße: 196.2 KB
Hinzugefügt von: Thomas
Kommentare
Dorfgänxxta
Member

Registriert seit: 08.04.2006
Kommentare: 404
Ist das auf dem Bild ein 4-TW-Zug oder sind das zwei Züge mit jeweils 2 TW ?
Vom Schatten her würde ich eher auf letzteres tippen. Aber war der Takt denn damals so dicht, dass nicht mal ein Zug in die Wendeschleife fahren konnte, ohne dass der nächste schon dahinter steht?
25.11.2007 20:48 OfflineDorfgänxxtahttp://www.waechi.de258504453
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 491
es sind zwei Züge
In Dresden wurde das lange Zeit freigehalten, wie man die Endstation befährt, wenn eine Linie mehrere Gleise hat (bis die Zuglenkung eingeführt wurde?). Einige Fahrer haben sich daneben gestellt, die anderen dahinter. Ich hab noch ein Foto von 10 Minuten später, da hat sich der nächste Fahrer daneben gestellt.

Auf der 11 wurde wie auf fast allen Linien 10-Minuten-Takt gefahren (einzige Ausnahmen: Linie 7 mit einem 15-Min-Takt und Linie 8 mit einem 11-11-8-Takt). Es gab halt mehr Wendezeit als 10 Minuten (im Gegensatz zu Bonn, wo zum Teil nur 4 Minuten Wendezeit inklusive Kopfwechsel reichen müssen!)
25.11.2007 21:24 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 491
Nachtrag
Zum Zeitpunkt der Aufnahme fuhren alle Linien 10-Minuten-Takt. Das mit der 7 und 8 galt nur bis 28.10.2005. Mit der Linienreform zum 29.10.2005 hat sich das geändert, da die weitgehende Parallelführung dieser beiden Linien aufgehoben wurde.
25.11.2007 23:03 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
Dorfgänxxta
Member

Registriert seit: 08.04.2006
Kommentare: 404
Daraus ergibt sich mir folgende Frage:
Wie konnten das die Fahrer denn Erreichen, ob Sie neben oder hinter der vorrausfahrenden Bahn enden? Dahinter ist ja recht einfach - einfach dahinterfahren und gut ist. Aber daneben? Erst bis kurz vor die Weiche fahren, aussteigen, Weiche stellen, wieder einsteigen 30m vorziehen? Oder per Funk an die Leitstelle und denen bescheid sagen wo man hin will?
26.11.2007 18:44 OfflineDorfgänxxtahttp://www.waechi.de258504453
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 491
Die Weichen können doch vom Fahrer per Knopfdruck elektrisch gestellt werden. Bis kurz nach der Wende noch mittels elektrischer Impulse über das Gleis (stromlos oder unter Strom), später dann über die Meldeempfänger vor der Weiche im Gleis. Das ist bei vielen Straßenbahnbetrieben heute so. Nur in zuggesicherten bzw. signalgesicherten Abschnitten werden die Weichen ausschließlich über die Leitstelle gestellt.
26.11.2007 20:13 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
Silli
Member

Registriert seit: 15.02.1970
Kommentare: 1227
Linienreform
Die 7 und 8 fahren bereits seit 28.5.2000 beide im 10min-Takt, Ursache ist der Wegfall der Verstärker-10 im Westast der 7, somit war ein dichterer Takt sowie der Einsatz von NGT-Traktionen (bis zur Einführung der NGT8DD) die Folge.
27.11.2007 21:14 OfflineSillisilvio.biesold at gmx.de265771797
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 491
Die 7 fährt seit 29.10.1995 (gut, eigentlich erst am nächsten Tag, da das ja ein Sonntag war) im 10-Minuten-Takt (als Löbtauer bin ich tagtäglich damit in die Schule gefahren), da die 8 dann von Leutewitz nach Coschütz umgelegt wurde und die Parallelführung damit auf Pirnaischer Platz - Abzweig nach Hellerau beschränkt war.

Und für die 8 kam dann die 14 nach Leutewitz.

Ich hab auch noch ein schönes Foto aus Leutewitz mit der Linie 14 und einem T4D-MI-Großzug, aber das wurde leider nicht freigeschalten
27.11.2007 22:45 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
Silli
Member

Registriert seit: 15.02.1970
Kommentare: 1227
ahso
1995 kommt eher hin, ich war nur verwundert über die Angabe "2005".

An das alte Liniennetz kann ich mich bis auf die Linien 2/12/14 und 9/13 kaum erinnern, da die anderen Linien für mich keine Rolle spielten.
28.11.2007 13:56 OfflineSillisilvio.biesold at gmx.de265771797
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 491
ups
jetzt weiß ich was du meinst

Das ist schon so lange her, da hab ich mich doch glatt in der Jahreszahl verschrieben (von 1995 redet doch keiner mehr...)
28.11.2007 14:45 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
 Nächstes Bild:



Schneller als die Prohlis erlaubt und Reick an Neuigkeiten