Zufallsbilder
145-CL 011 in Brühl-Vochem
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [14] Zeichnungen, Gemälde → Fahrzeugskizzen → Deutschland → Eisenbahn → DB-Baureihe 490


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

 
DB-Baureihe 490
Beschreibung: Hamburgs neue S-Bahn hat einen Namen: ET430! Ach nee, Moment. ET490. Ja genau, so war das. Und das war die Zeichnung, die bislang mit Abstand am längsten gedauert hat - die Proportionen sind ein Krampf und von den Drehgestellen wollen wir mal gar nicht erst anfangen. Und so was bekommt Designpreise.

Na ja, jetzt ist er fertig. In der Realität geht die Konstruktion hingegen gerade erst richtig los: Bis auf die Vorserienfahrzeuge, die derzeit exzessiv getestet werden und voraussichtlich im April 2018 den Fahrgastbetrieb aufnehmen, ist noch kein 490er in Hamburg angekommen. In den nächsten Jahren sollen sie hier den noch 52-fach vorhandenen ET472 (nahezu) vollständig ersetzen - zu diesem Zweck werden erst mal 72 Einheiten beschafft, die gleichzeitig den seit Jahren präsenten Fahrzeugnotstand bei der S-Bahn Hamburg beheben sollen und Angebotsverbesserungen ermöglichen sollen: Die S11 soll dann nur noch mit Vollzügen und die S3 nur noch mit Langzügen betrieben werden. Ich persönlich würde ja einen Langzugbetrieb auf der S31 für sinnvoller halten, weil man sich dann auch das Schwächen in Neugraben spart und die Auslastung der S3 nach 21:00 Uhr jetzt auch nicht mehr so schlimm ist, aber na gut.

Wie schon erwähnt, werden zunächst 8 Prototypen getestet. Damit will man den Fehler des ET474 vermeiden, der direkt in einem Rutsch ausgeliefert wurde und in den ersten Jahren Probleme über Probleme machte.
Nach aktuellen Gerüchten sollen die Wagen zuerst auf der S1 eingesetzt werden. Dort setzen sie 474er frei, die wiederum auf die S21 gehen und dort die 472er ersetzen. Bereits heute kommt es immer öfter zu punktuellen Einsätzen von 474ern auf dieser Strecke. Weiterer Vorteil: Jede S1 kommt am Betriebswerk Ohlsdorf zwangsläufig vorbei und kann dort schnell ausgetauscht werden.

31 der 72 Triebwagen sollen einen Dachstromabnehmer erhalten, ihre Nummern gehen bei 490 100 los. Das fällt im Gegensatz zum 474.3 durch die durchgehend ziemlich niedrige Wagendecke gar nicht mehr auf. Die 490.2 sollen erst einmal auf der langen S3 zum Einsatz kommen - andere Mehrsystemstrecken haben wir ja noch nicht. Es sind aber auch bereits andere Einsatzmöglichkeiten geplant - das Ziel "Aumühle via Hasloh" hab ich nicht grundlos eingetragen.



Land: Deutschland
Betrieb: S-Bahn Hamburg, Deutsche Bahn AG
Hersteller: Bombardier
Typ: ET 490
Anzahl: 8, weitere 64+x bestellt
Angeschafft: seit 2016
Nummern: 490 001 - 490 043, 490 100 - 490 128
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 05.01.2018 22:11
Hits: 555
Downloads: 0
Bewertung: 8.40 (5 Stimme(n))
Dateigröße: 141.4 KB
Hinzugefügt von: B100S_2120
Kommentare
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 5112
Schlag mich
aber ich finde das Ding sieht Klasse aus. Zwar absolut nicht wie ne Hamburger S-Bahn, aber trotzdem.

Übrigens sehr gelungen
05.01.2018 22:14 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3314
Es ist nicht so
dass ich ihn hässlich finde. Ich mag den ET430, der ja nun mal offensichtlich das Vorbild war, designtechnisch auch.

Nur zu zeichnen ist es kacke, aber schön dass er dennoch gefällt
05.01.2018 22:19 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
 Nächstes Bild:



Vectus VT 640, 648