Zufallsbilder
2196 Köln Neumarkt 08.02.2012
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [13] off Topic → Stadt und Architektur → Hannover → Ihme-Zentrum


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Ihme-Zentrum  
Ihme-Zentrum
Beschreibung: Einen interessanten Kontrast zu den Gewerbeflächen und Erdgeschossen des Ihmezentrums bilden die Wohneinheiten. Diese sind nämlich nicht nur bis heute in einem erstaunlichen Zustand, sondern sollen wohl auch für die eher obere Mittelschicht gedacht sein und einen Vermietungsgrad von nahezu 100% haben. Tatsächlich ist das Ihme-Zentrum kein Assi-Cluster, wie man bei dem Anblick vermuten könnte, sondern eine erstaunlich gutbürgerliche "Gegend".
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 06.08.2017 12:44
Hits: 310
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 492.4 KB
Hinzugefügt von: B100S_2120
Hersteller: Apple
Modell: iPhone 7
Belichtungszeit: 1/5650 sec(s)
Blende: F/1.8
ISO-Zahl: 20
Aufnahmedatum: 12.06.2017 11:57:47
Brennweite: 3.99mm
Kommentare
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 378
Es scheint so, als wäre die Wohnvermietung bis heute ungebrochen erfolgreich, während für die Gewerbevermietung eher das Gegenteil eingetreten ist. Vielleicht ist die damals angedachte Mischung von Wohnen und Gewerbe doch nicht so aufgegangen, wie die Planer sich das in den späten 1960er Jahren vorgestellt haben. In Henstedt-Ulzburg ist in den späten 1970er Jahren auch so ein Einkaufszentrum entstanden, was damals in den späten 1970er Jahren zunächst erfolgreich war, dann aber ab Ende der 1990er Jahre langsam niedergegangen ist. In den 2010er Jahren wurde dort ein neues Einkaufszentrum errichtet, in dem sich aber nur noch Ketten niedergelassen haben. Inhaber-geführte Einzelunternehmen sind da nicht mehr dabei. Wahrscheinlich wird das auch beim Ihme-Zentrum so sein. Ursprünglich für Inhaber-geführte Einzelunternehmen gedacht, sind diese inzwischen von großen Ketten überrollt worden.
10.08.2017 22:28 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3428
Das
ist ja aber eher ein generelles Phänomen, was die moderne Konsumwelt anbelangt.

Ich weiß übrigens zumindest, dass Edeka Interesse zeigt, in ein irgendwann mal saniertes Ihme-Zentrum mit einem Großmarkt einzuziehen. Soweit normal, früher war da ja mit Huma auch ein Supermarkt vertreten.
10.08.2017 22:36 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 378
Das mit Edeka habe ich auch auf Wikipedia gelesen. Ich vermute, der Edeka wird da reinkommen, aber die einstmals für Inhaber-geführte Einzelunternehmen angedachten Flächen müssen umgewidmet werden. Wahrscheinlich wird es einen Lebensmittelhandel (Edeka oder auch Rewe) als Ankermieter und eine kleinere Kette (z.B. Rossmann) als 2. Mieter geben und das ist es dann auch.
Vielleicht kann die Stadt sich auch durchringen, zwischen Hauptbahnhof und Ihme-Zentrum endlich die D-Strecke zu bauen. Dann würden endlich die Bauvorleistungen am Hauptbahnhof genutzt werden und auch die Mythen um die angeblichen Vorleistungen am Ihme-Zentrum würden endlich aufgeräumt werden. Vielleicht würde die D-Strecke das Ihme-Zentrum auch mit beleben?
10.08.2017 23:09 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3428
Das
wird ziemlich sicher nicht passieren. Nicht umsonst werden die 10 und 17 ja mittlerweile dahingehend umgebaut, dass das Provisorium der oberirdischen Linienführung als dauerhafte Lösung tauglich wird.
10.08.2017 23:44 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
 Nächstes Bild:



Ihme-Zentrum