Zufallsbilder
WI-SD 170 ELW Deponie Parkplatz/Tankstelle
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



HANS VT 650  
DB BR 146
Beschreibung: Die Baureihe(n) 146 der DB. In den 90ern war man bei der DB davon ausgegangen, dass der Regionalverkehr der Zukunft mehr oder weniger komplett mit Triebwagen abgewickelt wird, was dann ja auch so kam. Aber komplett ohne lokbespannte Züge ging es dann doch nicht, wie man bald merkte. Auf den wichtigsten und am meisten nachgefragten Linien fuhren inzwischen Doppelstockwagen, und die konnten nicht auf ewig von 111ern und 112ern gezogen werden. Man wollte etwas modernes, leistungs- und vor allem beschleunigungsstarkes. Beim Blick auf den Fuhrpark fiel der Blick auf die neue Baureihe 145, die man zu einer Lok umbaute, die diesen Anforderungen entsprach. Zunächst wortwörtlich durch Umbauen existierender Lokomotiven, die sich – vor allem im Zuge der EXPO2000 bewährten, und dann durch die Bestellung von Neubaumaschinen, die als BR 146.0 bekannt wurde. Die Unterschiede zur 145 bestehen dabei zunächst natürlich in 160 statt 140 km/h Spitze, sowie in Zugzielanzeigen, Wendezugsteuerung, und anderen technischen Einrichtungen die die Güterzuglok 145 nicht braucht.

Aus diesen Loks ist die heute international bedeutende Traxx-Familie von Bombardier entstanden. Sie selbst werden nicht dazu gerechnet, sie gingen aus einem Experimentalfahrzeug der AEG Henningsdorf hervor. Auch die DB war offenbar sehr zufrieden mit ihren neuen Maschinen, mehrere Nachbestellungen zeugen davon. Bei der zweiten Serie (146.1) – die nun tatsächlich Traxxe sind - beschränkten sich die Unterschiede noch auf Details – im Wesentlichen ist sie eine ihrer Mehrsystemfähigkeit beraubte 185.

Ab 2005 erfuhr die Traxx dann ein erzwungenes Facelift, als die EU neue Richtlinien für Crashsicherheit erließ (Knautschzonen etc.) Daraus resultiert vor allem eine leicht veränderte Kopfform bei allen ab dann gelieferten 146ern. Zu diesen gehören die 146.2 und -.3 – die sich voneinander allerdings praktisch nur durch das Baujahr unterscheiden. Im Vergleich zu den älteren 146ern besitzen jedoch eine leicht veränderte Antriebs- und Kraftübertragungstechnik, die an die mittlerweile teilweise auf 6 Wagen verlängerten Doppelstockzüge angepasst wurden.

Ab 2012 hielt die 146 dann, nicht ganz ohne Schmunzeln aus den Reihen der Kunden und Bahnenthusiasten gleichermaßen, als Zugmaschine der neuen IC2-Garnituren Einzug in den Ferverkehr. Technisch mit der 146.2 identisch, wurde die 146.5 angeschafft, als erste Lok der DB in den Farben des Intercity-Verkehrs zum Einsatz vor ebenfalls neu beschafften Doppelstockgarnituren.

Land: Deutschland
Betrieb: DB AG
Hersteller: AEG, (146.0) Bombardier
Typ: N/A (146.0), Traxx P160AC (146.1), P160AC2 (146.2/3/5)
Angeschafft: 1997--
Nummern:
146 001 – 146 031 (146.0)
146 101 – 146 132 (146.1)
146 201 – 146 247 (146.2)
146 251 – 146 282 (146.3)
146 551 – 146 577 (146.5)
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 08.06.2017 12:40
Hits: 508
Downloads: 0
Bewertung: 10.00 (2 Stimme(n))
Dateigröße: 51.1 KB
Hinzugefügt von: Darth Sauron
Kommentare
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 4452
Ach ja
neulich fiel hier die Behauptung, E-Loks hätten Kühltürme auf dem Dach. Also die hier nicht, da ist abgesehen von ein paar Kabeln maximal, rein gar nichts drauf. Die haben ne Vollglatze
08.06.2017 15:26 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
Turbo364
Member

Registriert seit: 28.01.2010
Kommentare: 857
Die Lüftungsgitter sind oben seitlich. Die Kühltürme sind im Maschinenraum.
Du hättest ja auch mal so was wichtiges wie, dass die 146.5 und den IC2-Wagen mit WTB anstelle der sonst verbauten ZWS betrieben werden, erwähnen können.
08.06.2017 17:04 OfflineTurbo364
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 4452
WTB?
Das hier meinst du?

Wiki

Kannte ich noch gar nicht. Aber so ungewöhnlich scheint das ja gar nicht zu sein, dem Artikel nach. Nur halt ansonsten eher bei Triebzügen anzutreffen.
08.06.2017 17:12 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
Bremerhavener
Member

Registriert seit: 10.12.2013
Kommentare: 260
Schön. Optisch finde ich die IC-146er übrigens durchaus gelungen.

"Im Vergleich zu den älteren 146ern besitzen jedoch eine leicht veränderte Antriebs- und Kraftübertragungstechnik, die an die mittlerweile teilweise auf 6 Wagen verlängerten Doppelstockzüge angepasst wurden. "
Bei uns fährt die DB aber auch mit 146.1 mit 7 Wagen, und beim ME gab's auch schon 146.1 mit 8 Wagen. Scheint auch keine Probleme zu machen.
08.06.2017 17:53 OfflineBremerhavener
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 4452
7, 8 Wagen
das habe ich mich dann auch gefragt. Mal schauen ob sich das in der Lebensdauer bemerkbar macht, die 103 zB soll ja nicht zuletzt durch permanente Ãœberbeanspruchung ruiniert worden sein.
08.06.2017 18:37 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
 Nächstes Bild:



Paribus BR 245