Zufallsbilder
Nr. 25 ''Moonliner'' beim Bhf. Huttwil
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [12] Bus, Tram und Zug virtuell → Mini Metro


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



4 Jahre Angerwell  
Mini Metro
Beschreibung: Ein Screenshot aus dem Spiel Mini Metro. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um ein Knobelspiel, mit leichten Ansätzen einer Wirtschaftssimulation. Ziel ist es, das Bahnnetz einer immer größer werdenden Stadt effizient und funktionierend zu halten. Im Wesentlichen läuft das so, dass irgendwo auf der Landkarte ein neuer Bahnhof erscheint, und der Spieler muss schauen wie er ihn an das Netz angebonden bekommt. Zu Beginn des Spiels ist das noch einfach, aber je größer das Netz ist, desto besser will das überlegt sein. Mache ich die eine Linie hier noch länger? Das wäre eine direkte Verbindung zum Stadtzentrum und zum Stadion, aber die fährt jetzt schon zu selten um alle Passagiere mitzunehmen, und da will ich die Fahrzeit nicht noch mehr verlängern. Oder verlängere ich die andere? Da müssen sie umsteigen und es kostet mich den letzten Unterwassertunnel. Nein, dann doch die andere Linie verlängern, und von wieder einer anderen einen Zug abziehen bis mir ein weiterer zugestanden wird.

Die Bahnhöfe werden durch verschiedene Symbole dargestellt, neben jeder Station werden Passagiere in Form von kleinerer Symbole dargestellt, deren Form ihr Fahrtziel angibt. Vor allem Kreise und Dreiecke sind dabei häufig, und den Passagieren ist egal, zu welchem davon sie gelangen. Sie werden immer versuchen, zum am einfachsten zu erreichenden zu gelangen.

Sondersymbole, wie ein Kreuz, das wohl ein Krankenhaus darstellen soll, oder das eben genannte Stadion, durch einen Footbaal dargestellt, gibt es nur einmal in der Stadt.

Es gilt, Resourcen zu verwalten, namentlich Lokomotiven, Waggons, Tunel un Linien. Existierende Linien verlängern und umleiten ist immer möglich, ganz neue einzuführen nur nachdem man welche zugestanden hat. Ähnlich sieht es aus mit dem Fuhrpark. Man kann zwar neue Züge einsetzen oder an existierende weitere Waggons anhängen, aber nur wenn man welche übrig hat. Genau so sieht es aus mit Tunneln unter Wasser (in manchen Städten stattdessen Brücken)

Das Spiel ist vorbei, sobald eine Station wegen Überfüllung geschlossen werden muss.

Der Screenshot zeigt ein relativ frühes Stadium der Berlin-Karte. Derzeit stehen 12 Städte aus aller Welt zu Verfügung, von London über New York und Hong Kong bis Kairo und St. Petersburg. Die meisten von ihnen bringen ihr eigenes Paket an ganz speziellen Eigenschaften und Regeln mit.
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 07.04.2016 09:27
Hits: 543
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 153.3 KB
Hinzugefügt von: Darth Sauron
Kommentare
Keine Kommentare
 Nächstes Bild:



Fallout 4