Zufallsbilder
423 922-4 Frankfurt am Main Süd 02.01.2010
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [01] Deutschland → ÖPNV in Deutschland → Ã–PNV in Nordrhein-Westfalen → Köln → KVB → KVB - Stadtbahn → 5000er → 5159 Stegerwaldsiedlung 10.03.2013


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



5212 Neumarkt 10.03.2013  
5159 Stegerwaldsiedlung 10.03.2013
Beschreibung: mit dem Fahrtziel Bf Deutz Lanxess arena
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 11.03.2013 08:26
Hits: 690
Downloads: 0
Bewertung: 10.00 (1 Stimme(n))
Dateigröße: 164.4 KB
Hinzugefügt von: mvogelf1
Hersteller: SONY
Modell: DSLR-A580
Belichtungszeit: 1/500 sec(s)
Blende: F/11
ISO-Zahl: 1600
Aufnahmedatum: 10.03.2013 13:46:03
Brennweite: 80mm
Kommentare
140-02
Member

Registriert seit: 15.09.2009
Kommentare: 91
Beknackte Zielschildpolitik
Ich sehe absolut keinen Grund nicht von Anfang an "Deutz Suevenstraße" oder "Severinstraße" schildern zu lassen.
11.03.2013 16:13 Offline140-02
O 405-Fan
Member

Registriert seit: 21.01.2012
Kommentare: 108
Denke ich auch.

Um eine These aufzustellen :
Vielleicht soll dies für die Fahrgäste zeigen, dass man in Deutz bzw. am Neumarkt in die 1, 7, 9 umsteigen soll.

Weil Suevenstraße und Severinsstraße ist ja nix zum umsteigen.
11.03.2013 17:33 OfflineO 405-Fan
140-02
Member

Registriert seit: 15.09.2009
Kommentare: 91
Ich würde trotzdem Deutz Suevenstraße stehen lassen.
Wer die Matrix liest, weiß, dass die Bahn nicht in die Innenstadt fährt. Wer Sie nicht ließt, wird am Bf. Deutz durch die Ansage aufmerksam gemacht. Wer da nicht zuhört, der fährt weiter bis zur Suevenstraße weil die Bahn ja einfach weiter fährt. Da bringt es auch nichts von Anfang an Bf. Deutz drauf zu schreiben weil die Bahn dort nunmal nicht endet und weiterfährt.
Wie Ulrich sagt, die Ansage ist wichtig, denn Anzeigen werden wohl nicht wirklich beachtet.
12.03.2013 12:21 Offline140-02
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 4925
Und Ansagen werden beachtet?
Irgendwann in ner E3 die vom der Severinstraße nach Klettenberg fuhr: Auf der Brücke ne Ansage dass der Zug nicht zum Neumarkt etc. fährt, am BAB steigen dann zwei Omas übel schimpfend aus, was denn diese Unverschämtheit solle. Sowas ist doch wohl vorher durchzusagen.
14.03.2013 00:24 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
140-02
Member

Registriert seit: 15.09.2009
Kommentare: 91
Ok, wir schließen daraus: Die Leute schauen nicht auf die Matrix und hören nicht auf die Ansagen. Also kann man eigentlich rumprobieren wie man will. Irgendwer wird es trotzdem nicht verstehen.
19.03.2013 16:11 Offline140-02
O 405-Fan
Member

Registriert seit: 21.01.2012
Kommentare: 108
Wenn viele Leute den ganzen Tag mit den Stöpseln im Ohr rumlaufen ist es kein Wunder.

Im Flugzeug wird das Bordprogramm ja auch nicht ao grundlos abgeschaltet, sondern, damit die Leute die Ansagen hören.


Das Leute in die Wendeanlagen mitfahren ist was ganz normales, wie oft erlebe ich es, dass Leute in Bonn West in die 18 einsteigen und dann vom Fahrer herausgeholt werden.

Hier empfiehlt sich auch einfach für die Fahrer einmal die Kamera an der Endstation durchzuschalten, das mindert das "Risiko".
21.03.2013 23:42 OfflineO 405-Fan
 Nächstes Bild:



5158 Ubierring 10.03.2013