Zufallsbilder
2324 Herler Straße 07.05.2017
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [13] off Topic → Die User → JPJ auf Linie 63


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



JPJ , Silli und der Grenzpfahl  
JPJ auf Linie 63
Beschreibung: Aufgrund von Fahrermangel werden die Operativ-Kurse mit Studenten-Fahrern gefahren, in diesem Falle JPJ, der gleich auf Linie 63 Richtung Tannenbusch ausrücken wird. :-)
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter: Silli
Datum: 14.07.2008 00:09
Hits: 2402
Downloads: 65
Bewertung: 2.00 (1 Stimme(n))
Dateigröße: 198.4 KB
Hinzugefügt von: Silli
Hersteller: FUJIFILM
Modell: FinePix S5700 S700
Belichtungszeit: 1/170 sec(s)
Blende: F/3.5
ISO-Zahl: 64
Aufnahmedatum: 12.07.2008 12:01:32
Brennweite: 6.3mm
Kommentare
JPJ
Member

Registriert seit: 31.12.2005
Kommentare: 393
Leider musste ich auf der fahrt sehr viele negative Eindrücke sammeln:

- Kurz bevor ich in Bonn West ankam musste ich die Tunnelrampe wieder runterrollen, weil ich das Gaspedal schon ganz durchtreten musste und dann auch noch die Bremsen versagt haben. Aller guten Dinge sind 3, beim 3. Anlauf klappte es dann auch. Der Hügel zum Probsthof war noch ein Hinderniss aber weiter gings.

- Nachdem ich dann den Hp Tannenbusch Süd passierte, sah ich in der Ferne einen blauen Berg auf dem Gleis der HGK. Leider hat der Berg so sehr seine Aufmerksamkeit auf mich gezogen, dass ich nicht mehr darauf achtete, dass ein graues Metallteil - ein Einkaufswagen - vor mir auf die Schienen flog. Es krachte!

- Die Eindfahrt in die Wendeanlage verlief ohne Probleme, außer das einer von den Gruppendrucksopfern Tannenbuschs mir noch einen Kratzer auf die Seite machte
. In der Wendeanlage sah ich dann erstmal das graue Muster, welches der Einkaufswagen hinterließ. Es sa schlimm aus.

Alles in allem eine sehr widerliche Fahrt
14.07.2008 00:27 OfflineJPJJP.Jahnke at web.de218057650
Silli
Administrator

Registriert seit: 15.02.1970
Kommentare: 1226
au backe
Da hattest du ja einen schweren Dienst gehabt.
14.07.2008 00:29 OfflineSillisilvio.biesold at gmx.de265771797
Thomas
Member

Registriert seit: 31.10.2007
Kommentare: 493
interessant...
Sind denn die T4D-MT für Zweirichtungsbetrieb ausgelegt? Denn sonst musst du ja von Tannenbusch nach Godesberg mim Heckfahrstand und 10 km/h fahren. Und kannst keinen einzigen Bahnsteig in Fahrtrichtung rechts bedienen

Aber witzig, dass es die Magnetschilder für die Ersatzzüge noch gibt. Bei den alten T4D hingen die Dinger ja auch am letzten Wagen und konnten leicht mitgenommen werden (war auch üblich, dass die geklaut wurden, dafür gab es noch keine Nothämmer). Ich habe mich dagegen immer darauf beschränkt, die Schilder umzudrehen und hab aus einer 6 ne 9 gemacht oder so.

Wobei natürlich solche Magnetschilder für die SWB eine echte Alternative wären, da sie im Gegensatz zu den Laufbändern und (leider auch) den Matritzen keine Anfälligkeiten haben. Das Linienziel kann man ja gut auf ein Pappschild schreiben und an die Frontscheibe hängen (so wie es mal auf der RB48 von der Bahn praktiziert wurde).
14.07.2008 13:04 OfflineThomashttp://www.stadtbahn-koeln-bonn.de
66 Bonn Hbf
Gast
Hmm.. aber dann heißt es ja die SWB hätte kein Geld
18.07.2008 21:26  
 Nächstes Bild:



Silli auf Dienstfahrt