Zufallsbilder
9376 K-Boltensternstraße
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Lion's City 386 zum 6. Kappler Straßenbahnfest  
386 Führerstand
Beschreibung: Toll sind die 4 Tasten für 4 Türen!
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter: CVAG Chemnitz Kappel Straßenbahnfest MAN Lion´s City Cockpit TomPictures
Datum: 02.07.2008 00:33
Hits: 2539
Downloads: 11
Bewertung: 5.73 (11 Stimme(n))
Dateigröße: 185.0 KB
Hinzugefügt von: Tom aus Chemnitz
Hersteller: EASTMAN KODAK COMPANY
Modell: KODAK EASYSHARE C613 ZOOM DIGITAL CAMERA
Belichtungszeit: 1/64 sec(s)
Blende: F/2.7
ISO-Zahl: 200
Aufnahmedatum: 28.06.2008 11:04:17
Brennweite: 6mm
Kommentare
MAN A20
Member

Registriert seit: 19.02.2008
Kommentare: 4
stimmt nicht ganz
Es sind zwar vier Tasten, aber nur die erste und zweite Taste ist wirklich eine funktionsfähige Taste. Die anderen beiden sind nur zur Anzeige, ob die Tür offen ist. Vermutlich hat man aus designtechnischen Gründen dieselben Tasten verwendet.
Die beiden hinteren Türen dürfen nämlich gar nicht vom Fahrer bedient werden (gesetzliche Vorschrift). Der Fahrer gibt die Türen frei und dann kann sie der Fahrgast durch Drücken auf die entsprechenden Stop-/Tür-auf-Knöpfe öffnen.
Aus demselben Grund haben viele Zweitürer gar keine Türfreigabe drin. Das amüsiert mich jedesmal köstlich wenn Fahrgäste an der Haltestelle mehrmals auf den Stop-Knopf neben der hinteren Türe drücken und dann saublöd dreinschauen, weil die Türe nicht gleich aufgeht.
Ich vermute entweder die Taste neben den Tasten 1,2 und 3 (braucht man selten, evenuell am Berg um Hin- und Herschalten zu vermeiden) oder die mittlere der drei Tasten über den Tür-Tasten ist es. Der mir wohlbekannte NÜ 313, der fast ein Lion's City Ü geworden wäre, hat nämlich genau drei der hier abgebildeten Tasten nicht und auf einer ist das Symbol "Türflügel bei Tür 1 gesperrt" drauf.
02.07.2008 21:50 OfflineMAN A20
KOM
Member

Registriert seit: 30.06.2007
Kommentare: 192
Weder noch...
...also die Feigabetaste für die Automatiktüren im Nachläufer ist die rechte äußere über den roten Türöffneren. Der Taster neben den Fahrstufenschaltern (so heißt das richtig:-)) ist die sogenannte Autotaste für die Messeschaltung. Drückt man zuerst die Freigabetaste und anschließend die Auto-Taste, dann öffnen sich alle Türen gleichzeitig und KEINE der vier Türen schließt von selbst, weil alle Türen offen bleiben und die Lichtschranken deaktiviert sind. Drückt man dann den Freigabetaster und danach die Autotaste, dann schließen sich alle Türen gleichzeitig. Somit kann man bei diesen Bussen als Fahrer auch die hinteren Türen gezielt schließen und diese schließen also dann nicht automatisch wie sonst üblich. Das ist erlaubt!
05.07.2008 22:00 OfflineKOMtobitanne at web.de
Carsten2310
Member

Registriert seit: 26.09.2006
Kommentare: 112
Mich würde mal..
interessieren, welcher Knopf oder Hebel fürs Absenken des Busses zuständig is^^
12.08.2008 20:01 OfflineCarsten2310Carsten1981 at msn.com430898123
MB O 530 GII
Member

Registriert seit: 14.01.2009
Kommentare: 449
das is folgender:
der zweite von links,aber nicht liegend, sondern stehend rechts über der hst.bremse, die bei 379-382 auch schon nich mehr gut funktioniert.......schön is die sitzheizung des fahrersitzes
14.01.2009 20:44 OfflineMB O 530 GII481276314
MAN-212
Member

Registriert seit: 07.02.2009
Kommentare: 31
die tasten 1-3 am rechten rand sind zum verhindern das der bus in den nächsten gang schaltet wie vermutet um das abwürgen des motors am berg zu verhintern und um mit hoher drehzahl voranzukommen weil die turbodiesel mit hoherdrehzahl das meiste drehmoment haben
20.02.2009 23:53 OfflineMAN-212MANbus373380 at aol.comhttp://///
 Nächstes Bild:



C-NV 310